Bitcoin verliert zu Wochenanfang nochmals 1 000 USD

Bis heute um 09:00 Uhr ist der Bitcoin immer noch unterhalb der 10 000 US-Dollar- Linie unterwegs. Am Dienstag um 18:00 Uhr verlor er von 10 500 $ in kurzer Zeit 1 000 USD und lag teilweise sogar unter 9 500 Dollar. Dafür gibt es drei Gründe, die logisch erscheinen.

Rente 3Einmal waren die befürchteten Veröffentlichungen der Unternehmen zu ihrer wirtschaftlichen Lagen nicht so pessimistisch wie viele „Experten“ es prophezeiten, so dass viele Anleger ihr Geld in Aktien anlegten oder hielten und teilweise auch den Bitcoin dafür wahrscheinlich verkauften. Wenn der DAX fällt, dann steigt der Bitcoin, was man heute wieder sehr schön beobachten kann.

Weiterhin hat Facebook mit der Ankündigung des Libra viele Hardliner der „alten Ökonomie“ wie Donald Trump auf die Barrikaden gerufen. Außerdem rufen Meldungen über Betrügereien mit der ersten Kryptowährung immer wieder Ängste bezüglich der Sicherheit der Geldanlage in Bitcoin bei den potenziellen Anlegern hervor.

bitcoin-blase100~_pd-1555491803313_v-z-a-par-a-l1111Und die schon erwähnten Erwartungen an einen Anstieg der Aktienwerte an den Börsen hat dann letztendlich liquide Mittel vom Bitcoin fern gehalten. Heute kann man feststellen, der DAX fällt und steigt nicht, gut für den Bitcoin. Sein Kurs nämlich nähert sich wieder der Marge von 10 000 USD und liegt zurzeit bei etwa 9850 US-Dollar.

Vergleicht man die derzeitigen Schwankungen des Bitcoins mit denen der letzten zwei Jahre dann ist das fast normal, angesichts der Medienrummels der Generation Plattenspieler gegen die Kryptowährungen und insbesondere den Bitcoin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s