Bitcoin gerät zu Beginn der 29. Kalenderwoche weiter unter Druck.

Die massiven negativen Äußerungen der Generation Plattenspieler haben dem Bitcoin zu Wochenbeginn den Start versaut. „Äußerungen offizieller Stellen in den USA“ und der in Europa durch die EZB „belasten (den) Bitcoin“ und andere Kryptowährungen etwas.

Martin Luther Straße, Fu Fu; 20.05.2015Steven Mnuchin, Finanzminister“ unter Trump, „unterstützt die Haltung Donald Trumps zu Bitcoin, …. und anderen Kryptowährungen. In einer Pressekonferenz teilte der ehemalige Goldman-Sachs-Mitarbeiter die Haltung der US-Regierung zu Kryptowährungen mit“.

Schon wenn der Namen Goldman Sachs fällt, wird einem die Sache dann klar wohin Trump und Co. den Zug schicken wollen. Doch der Bitcoin ist eine internationale digitale Währung und damit kommt die Generation Plattenspieler nun mal nicht klar.

Grund 2Coin2Besser hört sich da schon die Einschätzung von John McAfee an: Der „Bitcoin ist (nun) etwas über 10 Jahre alt und die Leute machen sich Sorgen. Ich lache mich verdammt nochmal tot!!!!!!! Warum nehmen Sie wöchentliche Schwankungen so ernst?“

Der Bitcoin kostet im Moment etwa 10 400 USD je nach Handelsplattform.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s