Die Magie des Bitcoins

Geld als reines Zahlungsmittel generell hat schon längst diese Grenze überschritten. Es ist Ausdruck von Haben und Nichthaben  in unserem Zeitalter. Den Reichtum zu vermehren ist der innere Kern unseres Wirtschaftssystems.

6Eine Krypto-Währung hat damit dann auch seine Probleme, insbesondere der Bitcoin, da er in den letzten Tagen verstärkt im Focus der Finanzwelt stand. Heute um 23:00 Uhr ist es soweit, der Bitcoin betritt die Domaine des „alten Geldes“. Er wird nämlich zum ersten Mal über Futures an der CBOE Börse gehandelt.

Wie immer zu solchen Anlässen kam es dabei zu markanten Kursschwankungen, was für die Journalisten wieder ein Grund zu unterschiedlichen Kommentaren und Spekulationen war und ist. Dabei hat der Bitcoin solche Schwankungen immer schon zu bestimmten Neuerungen gezeigt.

Erinnert sein hier nur an Einführung des Bgold Anfang November 2017. Doch diesmal scheint die Aufregung stärker zu sein. Der Spiegel vermutet den Bitcoin-Hype sogar als Vorbote eines großen Crash.

Der Standard versucht herauszufinden, ob der Kurs von etwa 1000 Nutzern absichtlich nach oben gepuscht wird um dann schlagartig zu verkaufen und den großen Gewinn zu machen. Anzeichen dafür kommen vom Datenlieferanten und der Finanznachrichtenagentur Bloomberg L.P. Sie hat vertritt die Meinung, dass die 1000 Nutzer 40 Prozent des Bitcoin-Marktes kontrollieren könnten.

1Ich denke hier wird einmal übersehen, dass nicht nur der Bitcoin in den letzten Tagen erhebliche Kursschwankungen mitgemacht hat, sondern auch andere Krypto-Währungen wie der „Litcoin oder Ripple“, aber auch der Bcash und Bgold. Darüber schweigen die Gralshüter der „alten Welt“ des gedruckten Geldes mal lieber.

Und man sollte nicht vergessen, was der Bitcoin schon positives geleistet hat und noch kann. Der Blogger „traumradeln“ hat dies in seinem Artikel folgend zusammengefasst: „Das wirklich Spannende sind die gesellschaftlichen Möglichkeiten, die sich mit Bitcoin und Blockchain andeuten“.

Zum Abschluss noch den Handelswert des Bitcoin um 18:00 Uhr: 15 459 USD.  

Quelle:

https://www.welt.de/finanzen/article171434695/Heute-beginnt-eine-neue-Zeitrechnung-am-Finanzmarkt.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bitcoin-warum-die-kryptowaehrung-vorbote-eines-grossen-crashs-sein-koennte-a-1182549.html

http://www.t-online.de/digital/internet/id_82861478/minus-3000-dollar-in-drei-tagen-bitcoin-verliert-massiv-an-wert.html

https://oekonomie2040.wordpress.com/2017/11/15/tohuwabohu-um-den-bitcoin-teil-1/

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bitcoin-warum-die-kryptowaehrung-vorbote-eines-grossen-crashs-sein-koennte-a-1182549.html

https://derstandard.at/2000069939817/Nur-1-000-Nutzer-sollen-40-Prozent-des-Bitcoin-Markts

https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-12-08/the-bitcoin-whales-1-000-people-who-own-40-percent-of-the-market

https://www.plus500.de/

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s