Das Rentendebakel und seine Ursachen

Merkel hat Angst vor der Diskussion, Nahles schwankt wie ein leckgeschlagenes Schiff, die GRÜNEN mauern, die LINKE versucht es mit Agitprop der 70er Jahre und die AfD setzt auf mehr Geld für mehr Bunga Bunga oder nur noch poppen für die Rente. (S.37) Nur Lösungen und eine sachliche Auseinandersetzung ist das sicherlich nicht.

Das größte Problem in der Sicherung des Rentensystems auf sozialem Niveau ist die Politik selber. Nur nochmals als Hinweis, unser Nachbar Österreich hat eine Durchschnittsrente von 1500 Euro, bei uns erreicht man gerade mal 1050 Euro. Und in Österreich bekommen Ruheständler 14 Monatsrenten, bei uns gerade mal 12, so dass dort die Durchschnittsrente sogar bei 1820 Euro liegt.

Doch unsere Parlamentarier schweigen dazu nur betroffen und Frau Nahles als zuständige Ministerin gibt nur noch hilflose Interviews und weiß samt ihrem gigantischen Verwaltungsapparat keine einzige Antwort auf die zunehmende Altersarmut bei uns.

Dabei haben alle Parteien an dem Debakel kräftig mitgewirkt, mit der Gewissheit,  uns trifft es ja nicht, wir bekommen ja eine Pension und die liegt schon mal bei durchschnittlich 3000 Euro und dazu genügen 40 Dienstjahre. Gesetzliche Beiträge für ihre Altersversorgung kennen sie auch nicht, die Staatsdiener.

Zu recht zitiert das Manager Magazin George Orwell: „Alle Tiere sind gleich – nur manche sind gleicher“ und die „Farm der Tiere“ bei uns ist schon 70 und mehr Jahre alt und immer noch brandaktuell.

Und schaut man hinter die Kulissen, dann wird es noch grotesker auf der deutschen Farm der Tiere, denn bekanntlich fressen die süßesten Früchte nur die großen Tiere, weil sie eben groß sind.

Und warum sind die Tiere bei uns so groß, weil sie die Hoheit über das Rentensystem haben und dies weidlich ausgenützt haben oder noch immer tun. Konkret heißt das im Rentensystem „Fremdleistungen“. Fremdleistungen sind Ausgaben die mit dem Zweck der jeweiligen Sozialversicherung nicht vereinbar sind, da keine „adäquaten Beitragszahlungen vorausgegangen sind.

Experten schätzen, dass diese pro Jahr bei 58 – 93 Mrd. Euro liegen. Schon von daher stellt sich die Frage, warum werden diese nicht durch das Mehrwertsteuersystem (MwSt) finanziert, damit alle Bürger dazu beitragen, auch unsere „Tiere aus dem Manager Magazin“. Die Rentenversicherung hat man damit bewusst an den Rand des Ruins geführt, nur Verantwortung dafür will natürlich keiner übernehmen.

So wie im Fall der Mütterrente, eine sinnvolle und wichtige Leistung für Frauen die auf Beruf und Karriere verzichtet und sich der Kindererziehung gewidmet haben. Nur weshalb wird das nicht aus dem Steuertopf finanziert, denn Beamte und Vermögende haben doch auch eine Mutter gehabt, oder etwa nicht?

Doch schon vor Einführung der Mütterrente, die nur einen kleine Teil der Fremdfinanzierung aus macht, beliefen sich die Kosten für Fremdleistungen bis zum Jahr 2008 auf insgesamt „524 Milliarden ohne Berücksichtigung der Zinsen„.

Welches System soll so etwas verkraften? Doch bei dem Thema Gerechtigkeit und Renten ducken Politiker weg und tun so, als gehören sie nicht zu dieser Gesellschaft. Und beileibe ist das nicht die einzige Möglichkeit die Rentenkasse zu füllen, ein weiterer Schritt wäre unter anderem die Finanzierung der Rente durch das Mehrwertsteuersystem, MwSt genannt.

by Harald Bulling

 

Quelle:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wahlen-in-berlin-panthersprung-fuer-die-grauen-a-437807.html

S.37, Programm für Deutschland | Arbeitsmarkt und Sozialpolitik, AfD

https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/05/2016-06-27_afd-grundsatzprogramm_web-version.pdf

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/altersversorgung-warum-oesterreichs-rentner-viel-mehr-geld-bekommen-als-deutsche-1.2818161

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/die-privilegien-der-beamten-hohe-pension-und-mehr-kindergeld-a-1081028.html

https://www.youtube.com/watch?v=BdgLv9hxKwA

https://de.wikipedia.org/wiki/Versicherungsfremde_Leistungen

http://www.rentenreform-alternative.de/milliardenschwere%20fremdleist.pdf

http://www.rentenreform-alternative.de/versifr_antw.htm

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s